Download Grundlagen FEM mit SolidWorks 2010: Berechnungen verstehen by Michael Brand PDF

By Michael Brand

Show description

Read Online or Download Grundlagen FEM mit SolidWorks 2010: Berechnungen verstehen und effektiv anwenden. Auch fur SW 2009 und 2011 geeignet PDF

Similar computers books

Interconnection Networks (The Morgan Kaufmann Series in Computer Architecture and Design), Revised Printing

The functionality of such a lot electronic platforms at the present time is proscribed via their communique or interconnection, no longer by way of their common sense or reminiscence. As designers attempt to make extra effective use of scarce interconnection bandwidth, interconnection networks are rising as a virtually common way to the system-level verbal exchange difficulties for contemporary electronic structures.

MAC Protocols for Cyber-Physical Systems

This e-book offers a literature evaluate of assorted instant MAC protocols and methods for reaching real-time and trustworthy communications within the context of cyber-physical structures (CPS). The overview research of IEEE 802. 15. four for CPS therein will supply insights into configuration and optimization of severe layout parameters of MAC protocols.

Additional resources for Grundlagen FEM mit SolidWorks 2010: Berechnungen verstehen und effektiv anwenden. Auch fur SW 2009 und 2011 geeignet

Sample text

7. Was ist der Unterschied zwischen Elementen 1. und 2. Ordnung? 8. Wann verwenden Sie Schalenelemente und welchen Vorteil bringt das im Vergleich zu Volumenkörperelementen? 9. Welchen Einfluss hat die Netzgröße? 10. Was versteht man unter Vernetzungssteuerung und wann wendet man sie an? 11. Was versteht man unter einer Vergleichsspannung? 12. Was ist eine Spannungssingularität? 28 2 Beispiele zu den Grundbeanspruchungsarten Nachdem wir die Grundlagen der FEM-Analyse und die grundsätzliche Arbeit mit SolidWorks Simulation kennen gelernt haben, kommen wir zur Anwendung und Vertiefung dieses Wissens.

Von-MisesN Spannung [ ] mm2 Max. Verschiebung [ mm ] 59,9 0,2106 89,4 0,2110 128,0 0,2112 266,2 0,2113 Mit Vernetzungssteuerung Elementgröße 1 mm Mit Vernetzungssteuerung Elementgröße 0,5 mm Mit Vernetzungssteuerung Elementgröße 0,1 mm Der Grund für die Divergenz der Spannungswerte liegt nicht darin, dass das Finite-ElementeModell falsch ist, sondern dass es auf dem falschen mathematischen Modell basiert. Entsprechend der Elastizitätstheorie ist die Spannung in der einspringenden Kante unendlich groß – ein Mathematiker würde diese Spannung als singulär bezeichnen.

Die Rotationen sind möglich, deshalb lassen wir sie zu. Die Position der Abgesetzten Last sollte sich im Schwerpunkt der Fläche befinden. Geben Sie deshalb die unter Speicherort dargestellten Werte ein. Sie beziehen sich auf den Ursprung des Trägers. Das heißt: Der Schwerpunkt der Fläche <1> hat die Koordinaten (23 mm/40 mm/ 1000 mm). 5. Für das Loslager rechts gehen Sie gleich vor. Nur beim Speicherort müssen Sie die folgenden Werte eingeben. Der Schwerpunkt dieser Fläche befindet sich nämlich in der x-y-Ebene.

Download PDF sample

Rated 4.23 of 5 – based on 27 votes